Roland Zimmermann ist ein international anerkannter Arzt auf dem Gebiet der Pränatal- und Perinatalmedizin. Er leitet seit 2001 die Klinik für Geburtshilfe am UniversitätsSpital Zürich.

Nach Abschluss des Medizinstudiums in Zürich 1983 hat er seine Facharztweiterbildung im Berner Oberland, in Winterthur, Wetzikon, Zürich und Deutschland absolviert. Die Schwerpunktweiterbildung in Feto-Maternaler Medizin erfolgte in Zürich und London mit Erreichen des Diploms der Fetal Medicine Foundation von Prof. Kypros H. Nicolaides 1999 und des FMH Schwerpunkttitels Feto-Maternale Medizin 1998. Er war Präsident der Schweizerischen Akademie Feto-Maternale

Medizin 2001–2003 und ist Mitglied zahlreicher internationaler und nationaler Gesellschaften und wissenschaftlicher Zeitschriften. Seine klinischen Schwerpunkte liegen in der Ultraschalldiagnostik, der Fruchtwasserpunktion und Chorionbiopsie, der Nabelschnurtransfusion sowie der Betreuung von Hochrisikoschwangerschaften und -geburten. Seine wissenschaftliche Ausbildung erfolgte in Zürich mit Erreichen der Habilitation 1997. In seinem Forschungslabor konzentriert er sich auf die Vermeidung der Frühgeburtlichkeit, speziell auf den Verschluss von Defekten der Fruchtblase. Seine Forschungsprojekte werden vom Nationalfonds und der Europäischen Gemeinschaft finanziert.

Prof. Dr. med. Roland Zimmermann

Prof. Dr. med. Roland Zimmermann

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe FMH
Schwerpunkt Feto-Maternale Medizin FMH


Klinikdirektor Klinik für Geburtshilfe, UniversitätsSpital Zürich
Kodirektor Zentrum für Fetale Diagnostik und Therapie